Eich Rollenlager GmbH

Weitere Lager

Stütz-, Lauf- und Druckrollen

Stütz-, Lauf-, Druck- und Kurvenrollen sind Wälzlagerbauformen, deren besonderes Kennzeichen ein dickwandiger Aussenring ist. Dieser Aussenring wird nicht wie bei anderen Wälzlager in einer Bohrung verbaut, sondern er läuft direkt auf einer Ebene, einer Kurvenbahn oder stützt z.B. gegen eine Walze bei Richtmaschinen. Diese Wälzlager können hohe und stoßartige Kräfte übertragen. Die Außenringe werden jeweils mit einem Profil versehen, so dass Kantenspannungen vermieden werden. Der weitere Aufbau ist dann der Innenring oder bei breiten Stützrollen eine Achse. Für Stützrollen mit Achse besteht auch die Möglichkeit die Achse mit exzentrischen Zapfen zu versehen, so dass die Stützrolle anstellbar wird und gewisse Fertigungstoleranzen oder -fehler an der Anschlußkonstruktion ausgleichen kann. Der Wälzkörpersatz (vollrollig oder auch mit Käfig) einreihig oder mehrreihig. In gewissen Grenzen können die Stützrollen auch axiale Belastungen aufnehmen, sind definierte und höhere Axialkräfte zu erwarten kann die Stützrolle auch zusätzlich mit axialen Stützlager versehen werden. In aller Regel sind die Stützrollen mit Stahl-Lamellen-Ringen abgedichtet, andere Abdichtungsvarianten sind aber auch möglich.

Typische Anwedungsfelder für Stützrollen sind Transporteinrichtungen, Förderanlagen, Walzwerke, Bandbehandlunsanlagen, Blechrichtmaschinen und Blechscheren.

Downloads

Mit einem Klick auf das jeweilige PDF können Sie sich dieses zur Ansicht öffnen und bei Bedarf herunterladen.

Kontaktieren Sie Uns!

Sie möchten Eich näher kennenlernen? Für allgemeine Anfragen und Bestellungen weiterführender Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
Zum Kontaktformular

Schließen